Das Konzept

der Früh- und Nachmittagsbetreuung

 

 

Pädagogische Ziele

Die Betreuung soll ein Ort zum Wohlfühlen sein. Im Mittelpunkt steht das körperliche, emotionale und soziale Wohlbefinden Ihres Kindes. Dabei wird auf die individuelle Persönlichkeitsbildung und –förderung, die Stärkung des Sozialverhaltens und die Einhaltung von Regeln besonderen Wert gelegt. Auch das Lernen durch Bewegung, die Förderung der koordinativen Fähigkeiten und der Phantasie sind wesentliche pädagogische Zielstellungen.

 

Die Hausaufgaben werden kompetent betreut. Bei Fragen steht das Betreuungsteam zur Verfügung. Die Nachmittagsbetreuung bietet den zeitlichen Rahmen, ist jedoch für die Vollständigkeit und die Richtigkeit der Hausaufgaben nicht verantwortlich. Insbesondere Lesehausaufgaben oder Recherchen können in der Betreuung nicht im erforderlichen Maße durchgeführt werden.

 

Der Tagesablauf

Betreuungsort ist die Schule Züschen.

  •   ab 7:30 Uhr:                   Frühbetreuung vor dem Unterricht
  •   nach Unterrichtsende:   gemeinsames Mittagessen
  •   bis 14:30 Uhr:                Hausaufgabenzeit
  •   14:30 - 15:30 Uhr:         Möglichkeit der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften,                                                                        sonst Freispiel
  •   bis 16:30 Uhr:                Freispiel

Abhol-/ Gehzeiten: ab 14.30 Uhr frei planbar (bei Bedarf auch früher, Zeitpunkt in Anlehnung an die Hausaufgabenzeit gewählt).

Während der Betreuungszeit können die Kinder entscheiden, ob sie an einem angeleiteten Angebot (siehe Arbeitsgemeinschaften) teilnehmen oder ob sie spielen, lesen oder sich ausruhen wollen.

Die Kinder sind während der Betreuung bei der Unfallkasse Hessen versichert.

 

Die Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften und pädagogischen Zusatzangebote werden durch ehrenamtliche Helfer durchgeführt. Derzeit sind u.a. die Schreib-/ Lesewerkstatt, Kochen, Basteln und Experimente im Angebot.

Die konkrete Ausgestaltung erfolgt jeweils zu Beginn des aktuellen Schuljahres. Mit Schuljahresbeginn können Sie und Ihr Kind aus den Angeboten wählen.

 

Die Elternbeiträge

Der Elternbeitrag* beträgt monatlich:

          1. Buchungszeit: 7:30 ** bis Unterrichtsbeginn, lediglich Frübetreuung, 5 Tage, 15,00€

2. Buchungszeit: Unterrichtsende bis 13:25, Nutzung Frühbetreuung an 5 Tagen, verbindliches Mittagessen***, keine Hausaufgabenbetreuung, Nutzung letzter Bus möglich, 3 Tage für 25,00€, 5 Tage für 35,00€

3. Buchungszeit: Unterrichtsende bis 16.30 Uhr, Nutzung Frühbetreuung an 5 Tagen, verbindliches Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Abholung durch Eltern bzw. Kinder gehen alleine, 3 Tage für 45,00€, 5 Tage für 65,00€                

 

*        Bitte wählen Sie aus! Ein Antrag auf Übernahme der monatlichen Elternbeiträge kann beim Fachbereich 51 – Jugend, Familie und Sport, Parkstr. 6, 34576 Homberg gestellt werden. Es ist erforderlich, das Familieneinkommen und die Ausgaben offen zu legen. Der Antrag ist im gleichen Monat wie die Anmeldung zu stellen. Bei Ablehnung des Antrages ist der Elternbeitrag von dem Elternteil/den Eltern zu zahlen. Anträge können Sie gern von uns erhalten. Bitte sprechen Sie uns an

**       Frühbetreuung steht täglich ab 7:30 Uhr zur Verfügung; die Anfahrt mit dem Bus erfolgt allerdings erst zur 1. Unterrichtsstunde, Ankunft 8:00 Uhr in Züschen.

***      Mittagessen wird derzeit mit Euro 3,30 pro Portion verrechnet. Der Preis wird in Abhängigkeit des Lieferanten ermittelt.

 
 
 

Sie können Ihr Kind für 3 bzw. 5 Tage pro Woche anmelden. Die Auswahl der Tage kann wöchentlich variieren. Zur besseren Planung benötigen wir eine taggenaue Anmeldung jeweils 1 Woche im voraus.

 

Das Mittagessen

 

Unser Mittagessen erhalten wir von der Firma BIOND aus Kassel. BIOND produziert täglich frisch und verarbeitet Bio-Ware von regionalen Anbietern und Lieferanten. Das Essen kann jeweils zwei Tage vorher bis 7:30 Uhr zugebucht oder abbestellt werden.

Der Preis für eine Portion kostet derzeit 3,30 Euro; darin enthalten sind Getränke, evtl. Nachtisch (sofern nicht von BIOND geliefert) und ein Nachmittagssnack für die Kinder.

 

Der Betreuungsvertrag

Das Land Hessen fördert im aktuellen Schuljahr mit ca. 50 Euro pro Kind und Monat unsere Betreuungsplätze. Diese Fördergelder können wir beantragen für alle Kinder, für die ein unterzeichneter Betreuungsvertrag vorliegt. Dieser Betreuungsvertrag gilt dann für das jeweilige Schuljahr. Die zusätzlichen Aufwendungen (siehe Elternbeiträge) müssten durch die Eltern übernommen werden.

 

Die Ferienbetreuung

Seit dem Schuljahr 2015/16 bieten wir neben den Sommerferien auch in allen weiteren Ferien eine Betreuung an. Daran können auch Kinder, die sonst nicht in der Betreuung angemeldet sind, teilhaben.

Die Betreuung findet von montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt und kann genutzt werden, auch wenn Ihr Kind nicht in der regulären Schulbetreuung angemeldet ist. Die Tage können dabei frei gebucht werden. Die Kernzeit ist von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr. In dieser Zeit sollten die Kinder anwesend sein, da entsprechende Aktionen, ggf. auch außerhalb des Schulgeländes, geplant sind.  

Es gibt einen tagesgenauen Aktionsplan. Je nach Wetterlage behalten wir uns evtl. Änderungen vor. Gern können Sie uns diesbezüglich ansprechen.

Der Elternbeitrag beträgt Euro 30,00 pro Woche  bzw. Euro 6,00 pro Tag und Kind. Darin enthalten sind alle eventuell anfallenden Eintrittsgelder und sonstige Unkosten für Bastelmaterialien o.ä. Mittagessen wird mit Euro 3,30 separat berechnet.

Auch in den Sommerferien wird die Betreuung in der Regenbogenschule angeboten. Der Förderverein der Regenbogenschule möchte das Angebot der Ferienbetreuung auch für andere Kinder im Grundschulalter öffnen. Bereits in den Sommerferien 2015 gab es dieses Angebot und auch Kinder anderer Grundschulen haben dies genutzt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Sommer 2018

Sommer 2017